• Kompetent in Suchtfragen

    Die Niedersächsische Landesstelle für Suchtfragen ist die Dachorganisation aller Suchthilfe-Einrichtungen und Selbsthilfe-Organisationen der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen e.V.

  • „HaLT – Hart am LimiT“

    HALT Niedersachsen ist ein bundesweites Alkoholpräventionsprojekt, das entwickelt wurde, um den Trend der steigenden Zahlen der Kinder und Jugendlichen, die wegen Alkoholintoxikation in Krankenhäusern behandelt werden müssen, entgegen zu wirken.

    Weiterführende Informationen zum Projekt.

  • Materialien bestellen

    Alle Publikationen der NLS können sie online auf unserer Materialienseite Bestellen.

    Materialien bestellen

Jahresbericht 2018 - Suchtprävention und HaLT in Niedersachsen

Homepage-Bild JB 2018 SuP und HaLTJahresbericht 2018 der Fachstellen für Suchtprävention in Niedersachsen und des HaLT in Niedersachsen-Programms
24 – zumeist landesgeförderte - Fachstellen für Suchtprävention und 24 niedersächsische HaLT-Standorte haben 2018 insgesamt 3.310 suchtpräventive Maßnahmen dokumentiert und damit ca. 81.000 Menschen erreicht. Darunter waren auch knapp 12.000 Multiplikator*innen. Jede zweite Maßnahme erreichte Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren. Zum Bericht Der landesweite Bericht über die Arbeit der Fachkräfte für Suchtprävention und der HaLT-Standorte bietet einen Überblick sowohl über die Ziele und Inhalte als auch über die konzeptionellen Grundlagen, Settings und Umsetzungsform der Maßnahmen. Zum Bericht